Aktuelles

Holzrahmen-Neubau Galerie online

maßwerk-Neubau in Holzrahmen-Bauweise

Noch im Januar konnten wir nicht mehr als einige laufende Projekte vorstellen. Inzwischen ist u.a. ein großes Projekt abgeschlossen und in einer Fotogalerie dokumentiert. Das vom Architekten Alain Rosa geplante Haus in Holzrahmen-Bauweise wurde von maßwerk und Dachgerecht ab der Sohle bis zum Dach gebaut.

Eine Einladung des Bauherrn für das ganze Team zur Einweihungs-Gartenparty haben wir dann auch mit großer Freude angenommen!

HIER gehts zur Galerie.

Jahrgangsbester Zimmerer-Azubi !

maßwerk-Azubi ist Jahrgangsbester!

Nach dem dritten Jahr seiner Ausbildung bei maßwerk hat Max Blachowski sich für seine Mühen belohnt: Er war nicht nur einer der 103 künftigen Gesellen verschiedener Ausbildungsberufe, die nun in einer Festveranstaltung des HBZ (Handwerksbildungszentrum) „losgesprochen“ wurden. Er wurde sogar als bester Zimmerer der diesjährigen Prüflinge besonders erwähnt.

Wir freuen uns, dass Max sich entschieden hat, als Geselle weiter für maßwerk tätig zu sein. Denn neben allem Lob wurde den Junggesellen auch mit auf den Weg gegeben, dass erst jahrelange Praxis und Erfahrung einen wirklich guten Handwerker reifen lässt. Lebenslanges Lernen sei heute wichtiger denn je.

HIER ist der ganze Artikel zu lesen.

Update: Als Jahrgangsbester hat sich Max auch im überregionalen Vergleich bewiesen: Im Landeswettbewerb platzierte er sich unter den sechs besten frisch ausgebildeten Zimmerern von ganz NRW!

maßwerk bildet aus(gezeichnet)

maßwerk-Azubi ist Jahrgangsbester!

Die Ausbildung des Handwerks-Nachwuchses ist seit je her ein Anliegen von Frank Wiegmann. Als Zimmerer- UND Dachdeckermeister gibt er – ergänzend zur schulischen Ausbildung – gern seine Erfahrungen weiter.

So wurden auch zum 1.August 2018 wieder Ausbildungsplätze geschaffen. Simon Balke (Zimmerer) und Artur Korell (Dachdecker) beginnen die Lehre, während Guilio Valente bereits ins zweite Zimmerer-Lehrjahr startet.

HIER stellen wir das ganze Team vor.

Rückblick 2017 – Ausblick 2018

Auch für das gerade angebrochene Jahr 2018 wünschen wir unseren Kunden und Geschäftspartnern Gesundheit und Erfolg. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die kommenden Aufgaben.

Ein bißchen kleinlaut geben wir zu, im letzten Jahr sehr mit den laufenden Baustellen sowie personellen Wechseln beschäftigt gewesen zu sein. Die gewohnten Projekt-Galerien auf dieser Homepage haben darunter gelitten.

Natürlich waren wir nicht untätig, wie drei Beispiele stellvertretend für über 20 betreute Projekte aufzeigen sollen:

Fachwerk-Sanierung maßwerk 2018

Mit der klassischen Fachwerk-Sanierung hat sich maßwerk ein Renommee erworben, welches mit zwei Zimmerer-Meistern und geprüften Restauratoren bis heute unter Beweis gestellt wird. 2017/18 u.a. in der Komplett-Sanierung eines Kottens in Bielefeld-Quelle – die Inschrift auf dem Torbogen verweist auf das Baujahr 1836! Wie immer prüfen wir die Erhaltungswürdigkeit jedes einzelnen Bauteils und stützen und erneuern, unter weitgehendem Erhalt des historischen Charakters.

Holzrahmen-Neubau maßwerk 2018

Mit der gleichen Liebe zum Werkstoff Holz stellten wir im Jahr 2017 einen Holzrahmen-Neubau her, der im Endausbau eine wunderbar moderne Architektur aufweist (Architektur- und Planungsbüro Alain Rosa). Hier der Rohbau am Tag des Richtfestes, inzwischen winterfest eingepackt und für die anstehende Dämmung und Fassadengestaltung vorbereitet.

Reithalle maßwerk 2018

maßwerk und die angeschlossenen Dachbau-Spezialisten von Dachgerecht haben auch in Industrie- und Funktionshallen mehrfach ihre Kenntnisse unter Beweis gestellt. In diesem Fall wurde an einer Reithalle ein Anbau in Holzständerbauweise samt Bedachung erstellt.

Weiterhin gehörten in 2017 Neubau-Eindeckungen bei Ein- und Mehrfamilienhäusern zu unseren Aufträgen, wie auch Sanierungsarbeiten in der ev. Peter-und-Pauls-Kirche in Heepen.

Dieses Portfolio veranschaulicht erneut die Vielseitigkeit unserer Aufgaben und Kompetenzen. Auf diese Erfahrung und unsere Liebe zum Handwerk können Sie auch 2018 bauen!

Neues Jahr – neues Design

maßwerk-Azubi ist Jahrgangsbester!

Traditionell wünschen wir auch an dieser Stelle unseren Kunden und Geschäftspartnern ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017.

Dieses Mal dürfen wir den Platz auch für den Hinweis auf die überarbeitete Dachgerecht-Homepage nutzen.

In wenigen Worten und illustriert mit einigen Referenzen stellen wir die Kompetenz und Erfahrung der jahrelangen Arbeit von Dachgerecht dar. Das Layout wurde modernisiert, die Umsetzung erfolgte in zeitgemäßer Programmiertechnik, welche auch auf die Ausgabe auf mobilen Endgeräten optimiert ist.

Das „GolfHouse“ – eine echte Herausforderung!

Golfhaus Dacharbeiten

Beim Bau des „GolfHouse“ spielten maßwerk und Dachgerecht „eine tragende Rolle“

Das Projekt „GolfHouse“ war für uns eine anspruchsvolle und sehr aufwändige Aufgabe. Um so mehr erfüllt es uns mit Stolz, diese innerhalb des vorgegebenen Zeitfensters erfüllt zu haben.

Gegenüber dem Stammsitz von JAB Anstoetz an der Potsdamer Straße wurde ein architektonisch reizvolles Gebäude errichtet, welches neben Verkaufsräumen eine Indoor-Golfanlage, ein Bistro und Konferenzräume beherbergt.

Die komplexen Dach- und Fassadenarbeiten wurden maßwerk und Dachgerecht anvertraut. Ausgehend vom Nachhaltigkeits-Anspruch der Anstoetz-Familie wurde auf ein Tragwerk komplett aus Holz gesetzt. Auffallend ist das wabenförmige Dachtragwerk, welches mit 40 Meter langen Brettschichtholzbindern konstruiert ist. Dieses bleibt in den Innenräumen von unten sichtbar. Den oberen Abschluss bildet eine umweltfreundliche Dachbegrünung.

Hier geht es zur Bildergalerie GolfHouse.

Auch die lokale Presse hat mehrfach berichtet, so das Westfalen-Blatt am 8. Juni 2015.

Qualitätssiegel „VELUX Geschulter Betrieb“

Dachgerecht erhält Qualitätssiegel „VELUX Geschulter Betrieb“

Durch erfolgreiche Schulung unserer Mitarbeiter und Nachweise hoher Arbeits-Qualität hat sich Dachgerecht als „VELUX Geschulter Betrieb“ qualifiziert. Mit diesem Siegel bescheinigt uns der weltweit führende Dachfensterhersteller VELUX das geprüfte Know-how für den fachgerechten Einbau seiner Produkte.
Darüber hinaus steht das Zertifikat für die kompetente Beratung von Modernisierern und Bauherren durch unseren Betrieb sowie die zuverlässige Betreuung auch nach Abschluss der Baumaßnahmen. Und das Beste: Regelmäßige Schulungen gewährleisten, dass Dachgerecht auch in Zukunft beim Fachwissen rund um Produkte und ihren fachgerechten Einbau auf dem neuesten Stand bleibt.

Frank Wiegmann Sachverständiger Holzschutz am Bau

Frank Wiegmann ist Sachverständiger auch für den Holzschutz am Bau

Bereits 2008 wurde Frank Wiegmann als „öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Zimmererhandwerk“ bei der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld vereidigt. 

Ergänzend zu dieser Funktion hat Frank Wiegmann nun auch den seltenen „Sachkundenachweis für Holzschutz am Bau“ erbracht. Damit wird bestätigt, dass er „Kenntnisse und Fertigkeiten entsprechend dem Stand von Wissenschaft und Technik für die Vorbereitung, Anleitung, Durchführung und Prüfung von gesundheitlich unbedenklichen und umweltverträglichen Holzschutzmaßnahmen zur Bekämpfung holzzerstörender Pilze und Insekten sowie sonstiger Einflüsse“ nachgewiesen hat. Diesen fachchinesichen Bandwurmsatz hat der Prüfungsausschuss mit Vertretern von Bundesbehörden und Fachverbänden zu Papier gebracht.

Für seine Kunden weiß Frank Wiegmann seine Einschätzung einer Bausubstanz jedoch auch ganz umgangssprachlich und verständlich vorzubringen!

Auszeichnung "Beste Dienstleistung NRW" für den Historischen Holzbau

maßwerk erhält Auszeichnung "Beste Dienstleistung NRW" für den Historischen Holzbau

Im Frühjahr 2004 bewarb sich maßwerk beim Wettbewerb NRW sucht den Service-Star, einer vom Landesministerium für Wirtschaft und Arbeit geförderten Aktion.

178 Firmen aus allen Bereichen des Handwerks hatten sich beworben. Aus diesen Bewerbern wurden 20 Firmen in die Vorauswahl genommen, wir waren dabei. Die Jury kam zu uns in den Betrieb, besichtigte verschiedene Projekte und prüfte mehrere Stunden lang unsere Arbeitsweise anhand eines umfangreichen Fragenkatalogs.
Am 17. Juni 2004 fuhren wir zum Finale nach Oberhausen. Und dort erhielten wir die Auszeichnung „Beste Dienstleistung NRW“ für den Historischen Holzbau! Unsere Freude war riesengroß, und unsere Motivation für unseren Weg hat einen weiteren Schub bekommen.